Bürgerreise nach Kursk zum 80. Gedenktag des Überfalls auf die Sowjetunion

Am 22. Juni 1941 begann der deutsche Überfall auf die Sowjetunion. Der deutsch- sowjetische Nichtangriffspakt von 1939 wurde bewusst gebrochen. Große Teile der sowjetischen Bevölkerung wurden ermordet, vetrieben oder versklavt. Das Naziregime nahm den millionenfachen Hungertod sowjetischer Kriegsgefangener und Zivilisten bewusst in Kauf.

Unsere Aufgabe als Freundeskreis Speyer Kursk ist es auch, an dieses dunkle Kapitel der deutschen Geschichte zu erinnern.

Der Freundeskreis plant für den Juni 2021 eine Bürgerreise nach Kursk, um gemeinsam mit den Kursker Freunden an den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion zu gedenken. Zeitpunkt und Programm der Reise werden an dieser Stelle rechtzeitig bekanntgegeben.

14.Oktober Feiertag in Russland

Am 14.Oktober fand in Russland einer der wichtigsten kirchlichen Feiertage statt, der sog. Pokrow oder Mariä Schutz und Fürbitten. Im alten Russland galt dieser Tag als der Tag an dem sich Herbst und Winter trafen. Zu diesem Zeitpunkt wurden alle Feldarbeiten abgeschlossen und die Bauern bereiteten sich auf den Winter vor. Mit dem Pokrow begann auch die Hochzeitssaison. Die Mädchen, die davon träumten, so schnell wie möglich zu heiraten, gingen am Morgen in die Kirche und zündeten eine festliche Kerze an. Sie glaubten, wer früher eine Kerze anzünden würde, würde früher heiraten.